Referenten 2014

image003 Ganzheit erfahren mit BIG MIND – mit Sahaja

Dennis Genpo Merzel Roshi hat in Big Mind das Beste der östlichen Lehren mit einigen der wertvollsten Erkenntnisse der westlichen Psychologie verbunden. Dabei liess er sich von der Frage leiten, wie ein Mensch in sehr kurzer Zeit, unabhängig von seiner Tätigkeit und seinem Temperament, sein meditatives Bewusstsein erfahren kann. Mit Big Mind hat er eine Methode entwickelt, die viele Jahre beschwerlichen Übens erspart und zudem eine spielerische Möglichkeit bietet, sich selbst und die vielen Facetten seiner Persönlichkeit besser kennen zu lernen.                                Nadia Lienert (Luzern/Schweiz) hat die Big Mind Methode während 6 Jahren mit Genpo Roshi studiert. www.soulresorts.com

 

Huberta
Tantra Yoga mit Huberta von Gneisenau Begrüssen wir den Morgen und uns selbst – mit sanften Flows aus dem Hatha Vinyasa Yoga bis hin zu intensivem Bewegen des Körpers und Atems (45 Min). Aus der gespürten Basis heraus öffnet sich der Körper hin zu seinem Fokuspunkt der Praxis, die muskuläre Energie integriert über die Selbstwahrnehmung den Energiefluss nach innen, gibt Kraft, löst Blockaden und weitet das Bewusstsein für die anschliessende Meditation. Meditation ist die optimale Antwort auf die Körperdynamik, indem der Fokuspunkt der Asanapraxis zur fundamentalen Ausrichtung in Stille wird. Sie möchte dich leicht in dir selbst, strahlend, frei und kreativ werden lassen, – dein Morgen-Start in den impulsee-Tag!
TANTRA – PHILOSOPHIE UND PRAXIS
Das Sein in völliger Gegenwärtigkeit zu geniessen und alles, was ist, als Mittel zur Befreiung zu verstehen, ist die Botschaft des Tantra – eine neugierige und revolutionäre Art der “Hinwendung zur Welt”, aber nicht ego- und sinnesgesteuert, sondern als innere Evolution der perfekten Balance zwischen MIR und WELT als Einheit. Wann immer dem Bewusstsein Ausdruck verliehen wird, kommt Shakti, der tantrisch-göttliche Aspekt von Bewegung ins Sein. Wir nähern uns praktisch an diese Seelenarbeit an durch das Spüren unseres Energiesystemes: Körper, Organe, Mind und Spirit und folgen unserer ureigenen Kraft im Kontakt mit uns selbst in Stille, im Fliessen unseres Körpers in Bewegung und nicht-Bewegung, und mit der Schwingung von gemeinsamer
Energie, erlebbar etwa durch Hören, Berührung, Sehen. www.yoga-sein.eu

 

22abf2db77 SCHAMANISCHE RITUALE DER SELBSTWERDUNG – Mit Falk Ulbrich

mit Rituellen Körperhaltungen & Ekstatischer Trance nach Dr. Felicitas Goodman®
 »Das Lauschen im Wind«
“Vor lauter Lauschen und Staunen sei still, du mein tieftiefes Leben;
dass du weisst, was der Wind dir will, eh noch die Birken beben.”
R.M. Rilke
 Einladung, durch gemeinsames Handeln und die Körperhaltungen in Berührung mit sich selbst zu kommen. Um den eigenen inneren Klang zu erfahren, der unser Handeln und Reden authentisch werden lässt.
INHALT
• Körperbewusstsein // Körper als Gefäss und Ort des Dialogs mit sich Selbst öffnen
• Rituelles Handeln // Kontakt, Dialog, Impuls // Mit Klang einen gemeinsamen Raum weben (Atem, Ton, Trommel)
• Einführung in Rituelle Körperhaltungen und Ekstatische Trance
• Anrufung & Ritual
• Körperhaltung und Trance
• Nachruhen & Integration
• Gemeinsame Runde // Teilen der Erfahrung Gesundheit Aus Sich Selbst Falk Ulbrich www.gesundheit-aus-sich-selbst.de
.
.
Jecklin_Hans2_22510382444_10152570404447236_4634516068623544001_n
Bewusstseins-Evolution: Das globale WIR und sein Schmerzkörper
Workshop mit Mo Gehrig und Hans Jecklin.
So wie wir uns als Einzelne durch liebevolle Zuwendung von den Zwängen unserer inneren Verletzungen und Prägungen erlösen können, müsste dies dem grossen WIR gegenüber dem in der Welt wütenden Kollektiven Unbewussten möglich sein? Wissend um die Dringlichkeit des anstehenden Bewusstseinswandels geht es uns um die Frage, wie wir als mitverantwortliche Aspekte des grossen WIR aus der Verbindung unserer Herzen einen globalen “Liebesraum“ kreieren können, in dem sich die Geburt des Neuen mit einem Minimum an Weh ereignen kann?
Wie kann das sein?: Wenn immer wir etwas tief verstehen oder erkennen, spüren wir auch wie das Neue sich in uns verankern will; nicht nur im mentalen Bewusstsein, sondern auch in den Emotionen, bis hinein ins Zellgedächtnis. Eine derart kohärente Information – ungetrübt durch Meinungen, Wünsche, Befürchtungen oder Widerstände – findet nach unserem Verständnis ihren unveränderten Niederschlag im globalen (wenn nicht universellen) Bewusstsein und kann so zu einem prägenden Aspekt der sich aus dem Feedback der Lebenserfahrungen nährenden, und sich so laufend weiter entfaltenden Evolution werden. Eine nächste, noch wirkungsvollere Ebene von Kohärenz entsteht durch das bewusste Zusammenwirken einer grösseren Zahl gleich gestimmter Menschen in einer geteilten Intention. In unserem Workshop wollen wir das Potenzial der Verbindung und Ausrichtung dieser beiden Ebenen individueller und kollektiver) Kohärenz auf die geteilte Vision eines globalen Heilungsraums gemeinsam ergründen und erforschen; immer ausgehend vom eigenen Nichtwissen und der Hingabe an die unendliche Weisheit und Liebe des Seins.
.
.
.
Katharina Bartuzat 
Authentic Movement – Katharina Bartuszat

Was bewegt mich?  – Tanz mit dem Augenblick. Im Körper anzukommen heißt, im Hier und Jetzt anzukommen! Mit Körperwahrnehmung, Bewegung und Tanz üben wir Präsenz und Achtsamkeit … …kommen spielerisch und genussvoll in Kontakt mit der Lebendigkeit in uns und in der Natur um uns herum… Wir erforschen, was uns von innen heraus bewegt und aus dem authentischen Impuls entstehen will… Eine Tanzreise mit Elementen aus Authentic Movement, ContactImprovisation und Tanzimprovisation.  (Bitte bequeme und robuste Kleidung mitbringen !) Katharina Bartuszat geb. 1975 Sozialpädagogin, Künstlerin, Tanz- und Bewegungspädagogin

 

485663_149100761941497_268087830_n

Be the Music – Tanz-Impro – Stefan Kreuzer In diesem Kurs erforschen wir die Vielseitigkeit des Tanzes. Tempo, Ausdehnung, Körperspannung, Ausdruck, Körpergewicht wird in ihren Extremen ausprobiert, um die Grenzen unserer Bewegungen zu erweitern. Wir bewegen uns so schnell und so langsam wie wir können; tanzen in höchster und niedrigster Körperspannung und erleben, was dies an Bewegungsqualitäten mit sich bringt. Die Musik als Inspiration für unseren Tanz steht im Fokus. Ohne festgesetzte Bewegungsabfolgen verkörpern wir die Musik so, als ob unser Körper selbst zu Ton, Melodie und Rhythmus wird. Durch den selbstbestimmten Einsatz der Bewegungsaspekte können wir die Musik facettenreicher tanzen. Stefan Kreuzer (Handwerker, Sozialpädagoge (FH) Tänzer) tanzte in Freiburg und Berlin und ist nun Schüler bei Sozo-Visions in motion Schule für zeitgenössischen Bühnentanz Kassel

.
.
21

Du bist DIE FRAU deines Lebens! Workshop mit Anna Haußer - Was brauchst du, um in jeder Lebensphase zu blühen? Um in jeder Lebensphase leuchtend und kräftig blühen zu können, müssen wir wissen, was gut für uns ist. Wir sind sowohl die Blume, die bestimmte Nährstoffe und Umgebung braucht als auch der Gärtner, der verantwortlich dafür ist, dass diese Blume diese Nährstoffe auf die richtige Art und Weise bekommt. In diesem Vortrag, erfahren Sie, welche  Intelligenzen und Kräfte in uns wirken und wie wir so mit ihnen kooperieren können, dass wir uns erfüllt fühlen. Sie lernen 6 essentielle zentrale Ströme des Lebens kennen, die älter und mächtiger sind als unsere Ideen und Konzepte. Es sind unsere Bedürfnisse, die uns stärker und tiefer steuern als unser Denken. Nach diesem interaktiven Vortrag werden Sie tief verstanden haben, was Sie für Ihr Blühen brauchen. Inspirierende Bilder und klare Worte machen Lust, sich forschend und experimentierfreudig neue Arten der Erfüllung im eigenen Leben zu erschließen. Anna Haußer,  Vollblutlehrerin, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation und integraler Wegweiser.  www.lebenswendezeiten.de

 

SimonSirchPIC
Outdoor- und Extremsport — grün und ganz? von Simon Sirch In Zeiten der Fussball-Weltmeisterschaft kommen wir —  gezielt oder unvermeidbar — in Kontakt mit einem organisierten globalen Profisport. Während der Hochleistungssport als ein Kind der Moderne gilt, haben sich in der Postmoderne neue sportive Bewegungskulturen etabliert: Dazu gehört der boomende Outdoorsport und der „Extremsport“ als dessen spektakuläre Variante. Doch wie grün und holistisch sind die überhaupt?
Dieser Impulsee-Beitrag beleuchtet den Outdoor- und Extremsport aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Er widmet sich dem Was, dem Woher, dem Wer, dem Warum und Wozu? Nicht zuletzt werden wir uns gemeinsam der Frage stellen, ob und wie sich der gegenwärtige Sport überhaupt postmodern entwickeln kann.
www.postoutdoorsports.com
.
.
.

priyam_01foto_roshanra

“Sambodha Virya Pavana – Stehe freudvoll, voller Tatkraft und Vitalität im Leben” Workshop mit Priyam und Roshanra - Die kraftvollen Töne der Virya Pavana unterstützen Dich darin, vorhandene Blockaden im Körper und Mind sanft aufzulösen, um voller Freude, Vitalität und Tatkraft im Leben zu stehen. Zugleich öffnet und reinigt die Technik das Nervensystem, den Energiekörper und den physischen Körper. Beispiele von Indikationen sind: Die Virya Pavana hilft Dir morgens leichter in die Kraft zu kommen. Wenn Du Dich mental unklar und ausgelaugt fühlst, spendet Dir die Technik Klarheit und mehr Unterscheidungsvermögen. Energetische Blockaden werden durch die Töne sanft gelöst, so dass Du Dich freier und zugleich entspannter fühlst.

 

.
.
.
image003
Balance innen und außen erleben” Bewegungs-Workshop mit Miriam Schäfer - Mit Übungen allein, zu zweit und in der Gruppe erforschen wir unseren Körper als Impulsgeber und Empfänger. Wir lernen uns führen zu lassen und schenken anderen die Erfahrung geführt zu sein. Wir lauschen unserer inneren Stimme. Wir spüren den Fluss. Dabei erleben wir verschiedene Ebenen von Aktivität und Kontakt.

Techniken: Tanz/ freie Bewegung, Stimme und Vibration, Massage/Feldenkrais, Elemente aus verschiedenen Theater- und Schauspieltrainings

Voller Neugier, Freude und Fantasie machen wir uns auf zu einer Entdeckungsreise unserer liebenswürdigen, individuellen Eigenarten. Ich möchte Euch durch unterschiedliche Stufen von Aktivität leiten und eine angenehme Abwechslung von Interaktion, Innenschau und Ausdruck bieten. Mit humorvollen Bewegungsspielen kommen wir schnell in die Präsenz des Augenblicks, wir fordern uns heraus und erforschen unsere Grenzen und Potentiale. Wir sehen wir uns selbst, im Raum, mit anderen und entdecken kraftvolle Impulse, die wir mit in unseren Alltag nehmen können. Aktion wird abgewechselt von sanfter Berührung, und Entdeckung der Vielfalt der Möglichkeiten unseres Körpers. Spezielle Übungen steigern unser Vertrauen in uns und in andere.

 

 

10547586_687154908037341_3444005108780439854_n

Der erwachende Körper – Workshop mit Daniel Pfordte - Im Laufe der Geschichte wurde der materielle Körper immer wieder als etwas, das man überwinden müsse beschrieben, also als einen Ballast von dem es sich loszulösen gilt, um spirituelles Wachstum zu erfahren. Wir wollen in dem Workshop den Spieß umdrehen und den Körper als Werkzeug, ehrlichen Begleiter und Portal zu ganzheitlichem Wachstum auf verschiedenen Ebenen neu kennen lernen. Dabei nutzen wir Methoden aus der Theaterpädagogik, Clownerie, Achtsamkeitsmeditation und intuitiver Körpererfahrungen, um uns mit Leichtigkeit der Erweiterung des Bewussten zu nähern.

.

 

th

Monsterübung – eine Arbeit an der Inneren Haltung und zur Vorbereitung „schwieriger Gespräche“ auf Basis der wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (Gewaltfreie Kommunikation) Workshop mit Christian Hinrichsen 

Kennst Du Menschen, da weißt Du schon vorher, dass ein Gespräch echt sinnlos ist? Du weißt schon vorher, wie es ausgeht? Oder Du hast ein Dir sehr wichtiges Gespräch vor Augen. Dies willst Du optimal vorbereiten? Oder Du willst einfach an Deiner Einstellung gegenüber einem Menschen arbeiten? In diesem Workshop bekommst Du ein Werkzeug in die Hand, das sehr effektiv Dir helfen kann, Veränderungen bei Dir und dem anderen herbeizuführen, an die Du nicht (mehr) glauben konntest. Es ist eine Reise in Dein Innerstes und das Deines Gegenübers.www.gewaltfrei-fuenf-seen-land.de

.

 

image-1

Silke & Robert Spieß Yogalehrer BDY/EYU – ausgebildet an der  – Vision yoga mandiram münchen, nach der Tradition von T.K.V. Desikachar und Krichnamacharya. Ausbildung zum anerkannten  Moderator des BDY (Robert) und Weiterbildung zur zertifizierten Yogalehrerin für Kinder (Silke). Unser Anliegen ist es, den klassischen Hatha-Yoga, als nicht religiösen aber spirituellen Weg, so weiterzugeben, daß  Jeder, unabhängig von Alter , Religion oder gesundheitlichen Einschränkungen, den Yoga praktizieren kann. Wir unterrichten im eigenen kleinen Studio in Unterschleißheim, für Erwachsene im Gruppen- und Einzelunterricht, für Kinder und Senioren, speziell für den Mann, veranstalten Yogareisen und Seminare, Workshops.  www.yoga-spiess.de