Künstler

image
“KYOREI – Der Klang der leeren Glocke” – Om Hellenkamp und Julian Heidinger spielen zur Eröffnung traditionelle Stücke auf der Kyotaku, der japanischen Zen-Flöte.
Die überlieferten Lieder stammen aus dem Repertoire der Komuso, der japanischen Bettelmönche.
.
.
.

headerBUTOH.TANZIMPROVISATION.PERFORMANCE - DORIS FOERSTERLING Tanz,-und Bewegungspädagogin, Tänzerin. Die Wege meiner Ausbildungen, beginnend mit der Tanz-,und Bewegungspädagogin in München über den Besuch der Schule für Neue Tanzentwicklung Amsterdam, führten mich zum Butoh Tanz. Intensive Auseinandersetzung mit einer Vielfalt von Tanzformen, im Besonderen mit Butoh Tanz. Räume zu gestalten, in denen Körper/Emotion/Geist gleichzeitig erfahren werden können und inspiriert an der Forschung des authentischen Ausdrucks in Form von Bewegung, Geste, Berührung, Stimme und Lyrik.

.
.
.
.
SaschaSoundbliss999_2Soundbliss
feat. Alexander Vaymer, ein meditativer Moment (Überraschungskonzert) Soundbliss (Caroline Yao & Martina Shana Haider) verzaubern mit ihren meditativen Klängen und beziehen Mantren aus den verschiedenen Kulturen, sowie sanfte Gesänge, die sie aus dem Moment für die Zuhörer empfangen in ihre Klangwelten mit ein. Gemeinsam mit dem Cellisten Alexander Vaymer führen sie Dich tief hinein in die Welten, die in Dir liegen und gewähren Dir eine Auszeit von Deinem Alltag. Lasse Dich fallen in die Arme dieser Musik und fühle die Weite, die Dich empfängt und trägt. 
.
.
.
micro_soul_img_7107
MICRO SOUL mit Valentin Bächi (Sonntag, 10.August 21.00)
Live-Darbietung des Zürcher Keyboarders Repos. Als One-Man-Orchestra spielt er zu seinen analog produzierten Begleittracks. Gesegnet mit gutem Wind der 70′s & 80′s segeln wir, fernab vom Geplätscher des Flusses namens Mainstream, auf leicht elektronischen Wellen.

.

.

.

Die_friedvolle_Revolution
Michael Hilbel´s Globalplayer & “Die friedvolle Revolution” Einfach mal die Grenzen aufmachen. Musikalisch ist das möglich! Gemeinsam mit Martina Shana Haider (medialer Gesang), Alexander Vaymer (Violoncello) und Christian Back (Drums, Percussion) präsentiert Michael Hilbel (Hybrid-Sitar, Gitarren) „Die  friedvolle Revolution“. Indische Klänge treffen auf Drum´n Bass Rhythmen, Klassik meet´s Reggea, Country goes  Fernost. Die Texte sind geprägt von Leichtigkeit und Tiefgründigkeit und laden ein das Leben und die Worte von einer anderen Seite aus zu betrachten. Die Grenzen sind offen und ihre Instrumente befähigen die Musiker Erlebnisse, Geschichten und Gefühle auf ganz eigene Art klangvoll auszudrücken. Am 10.08. gegen 20.00 Uhr feiern wir „Die friedvolle Revolution“ beim Impulsee

.

 

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

DIE UNTERHOSENKARAWANE – DER LANGE TRAIL INS SENFGEBIRGE Aufzeichnungen eines Zurückgebliebenen Eine ethnografische Groteske von Bernd Wiedemann. Soloperformance mit Beamershow, Dauer ca. 30 min. ”Das Senfgebirge: Ziel der marschierenden Unterhosenkarawane, wo das Individuum durch die Kruste bricht und mit aller ihm eigenen Würzigkeit versackt. Von generationenlangen Ablagerungen genährt, birgt das Senfgebirge die Durchschnittswürze aller in ihm Versackten. In ihm werden alle gleich, es duldet keinen Überstand (Unio Mystica). Seine Farbe erklärt sich durch die Senfessenz aller in ihm Versackten. Das Senfgebirge deckt zu, es breitet sich aus. Das Senfgebirge ist Wahrzeichen und Symbol aller einheitlichen Gruppierungen … Wer seinen Stecken verliert, dem wird während des Marschierens permanent auf die Schultern gepatscht mit der Versicherung: ?Jaja, passt schon, du bist ja trotzdem einer von uns?, solang bis seine Haut matschig wird und er selbst von den Patschhänden außenverdaut. Das ist die Vernichtung durch vollkommene Akzeptanz, die Weg-Integration, die Verschlucksichelung…”.

.

Baumeln 1baumeln an bäumen oder QuitschenderStillstandsReissKampf – Performance von Luis Lüps

Neun Schaukeln – Neun Akteure +eins - Neun Texte - Feuer - Konfrontierte Körper - Freier Fall – Weiße Federkissen.

Zum dritten Mal vollzieht Luis Lüps im Rahmen des Impulsee-Festival eine Performance. Nachdem er sich in den letzten zwei Jahren, durch Improvisationen dem Nicht-Geplanten, dem Nicht-Wissen ausgesetzt hat, wissen in diesem Jahr seine neun Akteure (die sich zum Teil auch aus motivierten Festivalteilnehmern zusammensetzten) ganz genau was sie zu tun haben. Jedoch nur, um wiederum sich selbst, in eine unbekannte neue strapazierende Erfahrung zu manövrieren. Luis Lüps und seine Akteure suchen in ihrer Performance nach Momenten unscheinbarster und zugleich größter Intensität, nach Zugängen zu nicht gedachten, nicht erlebten Räumen. Sie suchen nach Räumen ohne Wände, die nicht das Universum sind. Donnerstag 15. August

 

10458711_721163744618070_6369094013115471709_n

Carola Fürbaß & Friends - Mit ihrer Musik zaubert Carola Fürbaß ein Lächeln in die Herzen ihres Publikums. Begleitet wird sie klarinettös u.v.m. vom wunderbaren Multi-Instrumentalisten David Westphäling und dem Vollblut-Musiker Aaron Vega mit Perkussion und la Guitarra. Cremig verschmelzen Folklore, Soul und Free-Style mit einer guten Prise Humor und großer Liebe zur Improvisation… Ein besonderes Bonbon ist es, wenn sie für eine Person aus dem Publikum ein persönliches bestärkendes und spontan improvisiertes Lied singt. Inspiriert vom Augenblick, den Menschen und dem Ort ist jedes Konzert anders und einzigartig Besetzung: Carola  : Gesang, Gitarre, Perkussion David Westphäling: Klarinetten, Flöten, Gitarre, Gesang, Tscharango Aaron Vega: Perkussion,Gesang, E-Gitarre *** Einzigartig, Juicy, Groovy und Berührend ***  www.tongala.de

 

NELLI KUNO.001.002

Die Lieder Führen uns in unsere Mitte, zeigen uns unsere Licht & Schattenseiten, können Tiefe Heilungsprozesse in uns anstoßen, uns bei der inneren Entwicklung unterstützen und in uns die Verbindung zum Göttlichen öffnen. Nelly Felenda lässt mit Ihrer Stimme Die Lieder der Hildegard von Bingen neu erstrahlen. Sie ist Sopranistin, Seelensängerin und Heilpraktikerin. Mit ihrer Musik und Arbeit begleitet sie Menschen bei der Heilung und Selbsterkenntnis. Begleitet wird Sie von Kuno Seebaß mit Musik & Klang vom grossen Tempel-Gong, der schweizerischen Hang, der indischen Shruti-Box und speziell gestimmten Klang-Röhren und Stäben. Die Kraft der Liebe durchdringt sein Spiel mit Klang und Musik und schafft Raum zur Entfaltung und Öffnung des Herzens. (Konzert: Dienstag 12.August 21.00)

.

.

10491192_10152612935181155_2457627936246265045_n

Einen Moment da SEIN – Nina Pfisterer Von Herzen mache ich Lieder, die ich gerne teilen mag… im Moment.. aus dem Moment heraus… im Da-sein und Kontakt mit dem was da gerade ist und sein mag. Die Lieder und Mantren kreiieren sich aus deutschen…englischen…sanskrit Textn, begleitet durch Gitarre. Klang ist für mich Heilung, Berührung und ein Medium um “Räume” zu öffnen. Ich freue mich auf diese Räume, die wir gemeinsam öffnen… im Zuhören, Tönen, Da-sein, Herz-öffnen, Still sein, Bewegen, … getragen vom Sein. Berühren… und Berühren lassen… in Kontakt-sein…

 

 

EyeWillSee1_Kristin_SURplus

Eye will see

Performance für multiple Sinne, Augen, Blicke und die Frage: wer macht den Unterschied? Ich – Du – Wir – Heute?
Mit Abenddämmerung, Bewegung, Sound, Stimme & Interaktion
Von SUR+ mit Kristin Guttenberg (Tanz, Stimme, Sound, Choreographie) und Klas Yngborn (Sound, Stimme, Percussion)
SUR+ ist eine Performance-Gruppe mit Beteiligung verschiedener Künstler. Basierend auf KontaktImprovisation, Körpertheater, PerformanceInstallation , Klang & Stimme öffnen sie den Raum für unser sinnliches Wissen, sprechen eine Sprache, die über Worte hinaus geht. Die ortsspezifischen Performances reichen über die Bühne hinaus durch das eigene KörperSein in unsere Leben und Welt. Sie stellen Fragen, laden die Sinne ein wach zu werden, in Kontakt zu gehen, Teil zu sein von etwas das berührt, oft mehr ist als man selbst – dann entsteht Surplus,  Überfluss …!